Diese Website verwendet Cookies. Mit dem Besuch dieser Website akzeptieren Sie die Cookie-Richtlinien:         Datenschutz    © Förderverein Bronzezeithaus Hahnenknoop e.V.                                                                                                                                   Made with MAGIX

Aktuelles

Das Bronzezeithaus im Winter Sanierung unseres Backofendaches Im Jahr 2007 errichteten wir auf dem Gelände des Bronzezeithauses einen Kuppelofen aufgrund der Rekonstruktion von Öfen, die seit der Jungsteinzeit in Gebrauch waren. In unserem Kuppelofen werden an Aktionstagen Brote gebacken. Diese Backaktionen treffen auf großes Interesse unserer Besucher, - nicht nur wegen der Möglichkeit, frisch zubereitetes Brot zu probieren, sondern auch wegen der Vorführung vorgeschichtlicher Handwerkskunst. 2008 wurde über dem Kuppelofen ein Schutzdach errichtet, das aus einer Holzkonstruktion und einem begrünten Dach besteht. Dieses Backofendach musste nun saniert werden, weil es zu einer Seite hin immer mehr absackte und Hölzer vermodert waren. Das sanierte Backofendach im November 2020. Die neuen dachtragenden Pfosten haben Stahlfüße, die in einem Streifenfundament einbetoniert sind. Im kommenden Frühjahr werden wir die jetzt noch sichtbaren Stahlfüße mit Holz verkleiden. Die Sanierung wurde gefördert durch die Oldenburgische Landschaft mit Mitteln des Landes Niedersachsen auf Beschluss des Niedersächsischen Landtages (75 Prozent) und durch die Gemeinde Stadland (25 Prozent) mit einem Gesamtbetrag in Höhe von 6.400 €. Zeitstrahl-Schild Im September 2020 brachten wir an der Wand unserer Holzhütte im Eingangsbereich des Bronzezeithaus-Geländes ein Zeitstrahl-Schild an. Auf ihm sind neben einer Abbildung unseres Bronzezeithauses 12 weitere bekannte Ereignisse und Funde im zeitlichen Zusammenhang zum Bronzezeithaus zu sehen. Besucher können sich nun anhand der dargestellten Ereignisse und Funde in der Jungsteinzeit und der darauf folgenden Bronzezeit besser orientieren. Auf dieser Homepage ist der Zeitstrahl - unter Hinzunahme vier weiterer Ereignisse und Funde und kurzen Erläuterungstexten - in vertikaler Ausrichtung abgebildet. Streuobstwiese Ende März 2020 pflanzten wir auf unserer Streuobstwiese vier weitere Obstbäume: zwei Apfelbäume (Krügers Dickstiel und Kaiser Wilhelm) und zwei Zwetschenbäume (Bühler Frühzwetsche und Prunus Hauszwetsche). Hochbeete Im Mai 2020 bauten wir auf dem Gelände des Bronzezeithauses vier Hochbeete auf, in denen wir in der Ausgrabung nachgewiesene Kulturpflanzen (Gerste, Emmer, Einkorn, Rispenhirse, Ackerbohnen, Lein, Leindotter) und einige Wildkräuter aussäten bzw. einpflanzten. Dadurch wird den Vereinsmitgliedern die Pflege (Schutz vor dem Eindringen unerwünschter Wildkräuter, Gras und Schnecken) und den Besuchern das Betrachten erleichtert. von links: Sarah Bockmeyer, Birgit den Dulk, Ilona Gradic, Anne und Udo Marx. Die Anschaffung der Obstbäume und der Hochbeete wurde von der Bingo-Umweltstiftung mit 2.200 € unterstützt. Fotos: Ilona Gradic